Ziel des Vereins ist es, durch Professionalisierung die tiergestützte Therapie, deren Einsatz in angelsächsischen Ländern bereits anerkannt und umfassend praktiziert wird, auch im deutschsprachigen Raum zu etablieren, und dadurch das Leben unserer Klienten durch innovative, die Lebensqualität der Patienten verbessernde Maßnahmen zu ergänzen.

Unterstützung therapeutischer Interventionen im Bereich:

  • Bewegung und Beweglichkeit im Alter
  • Gedächtnistraining
  • Biografiearbeit
  • Erhaltung von Fähigkeiten des alltäglichen Lebens
  • Herstellung einer Situation emotionaler Nähe und Sicherheit
  • Motivationsförderung
  • Kommunikationsverbesserung

Förderung der Qualität tiergestützter Therapie

  • Qualifizierung von Mensch-Hund Teams für sozial therapeutische Dienstleistungen
  • Projektevaluation zur Frage der therapeutischen Wirksamkeit tiergestützter Therapie.
  • Projektevaluation zu Verhalten und Entwicklung der Hunde in der Therapie.

Weitere Ziele

  • Verbesserung der Lebensqualität erkrankter, älterer oder behinderter Menschen, durch die Begegnung mit dem Assistenzhund.
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung von geeigneten „Mensch-Hund-Teams
  • Auswahl geeigneter Welpen
  • Super/-Intervision bereits bestehender Mensch-Hund-Teams